FANDOM



Der Audi Le Mans Quattro ist eine Konzeptstudie des deutschen Fahrzeugherstellers Audi aus dem Jahr 2003. Der Wagen gilt als Studie des ab 2006 gebauten Audi R8.

Allgemeines

Um die unglaubliche Serie von 3 Siegen beim 24-Stunden Rennen von Le Mans zu feiern, wurde von Audi unter strengster Geheimhaltung der Audi Le Mans Quattro entwickelt. In nur 11 Monaten wurde das komplette Fahrzeug entwickelt und innerhalb von 3 Tagen in feinster Handarbeit zusammengebaut. Um die Aerodynamik zu perfektionieren wurde die Karosserie des Wagens zusammen mit den Konstrukteuren von Audi-Sport entwickelt. Da das Gerüst des Wagens komplett aus Aluminium und Kohlefaser besteht, wog der Wagen am Ende nur 1580 kg.

Schließlich wurde der Wagen auf der IAA 2003 der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei wurde die mögliche zukünftige Serienentwicklung erwähnt, welche 2006 auch realisiert wurde.

Technische Daten

Der Le Mans Quattro wird von einem 5-Liter-Biturbo-Motor angetrieben, welcher um die 610 PS Leistung besitzt mit einem Drehmoment von 750 Nm. Außerdem schafft er den Sprint von 0-100 km/h in 3,7 s, und 0-200 km/h in 10,8 s, womit er sogar schneller als ein Lamborghini Murciélago ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 346 km/h.

In-Game

Need for Speed: Carbon

Der Le Mans Quattro kommt nur in Carbon vor und ist ein exotischer Stufe-3 Sportwagen. Darius, der Endgegner in Carbon, fährt einen rot-schwarzen Le Mans Quattro. Nachdem man Darius besiegt hat, schaltet man den Wagen frei - allerdings kann man diesen nicht modifizieren und nur im Quick-Race-Modus verwenden.

Ähnliche Modelle

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki