FANDOM


Nfs2015.png

Need for Speed (2015) ist der neueste Teil der Serie, der am 5. November 2015 für PlayStation 4 und Xbox One erschien, die PC-Fassung erschien am 17. März 2016. Es ist der insgesamt 21. Teil der Serie.

Das Entwicklerstudio ist Ghost Games, welches auch bereits beim Vorgänger Rivals an der Entwicklung beteiligt war. Das Spiel wird eine Frostbite 3-Engine benutzen.


Am 21. Mai 2015 wurde der Teaser veröffentlicht und am 18. Juni 2015 gab es auf der E3 das erste Gameplay-Video zu sehen.

Need for Speed (2015) Teaser00:35

Need for Speed (2015) Teaser

Laut Electronic Arts soll die gezeigte Grafik im Teaser der der In-Game-Grafik gleichen, was ja schon fast der Fall ist.

Need For Speed Gameplay E3 201503:35

Need For Speed Gameplay E3 2015

Need for Speed (2015) soll, laut EA und Ghost Games, ein Reboot sein, man möchte einen Neuanfang machen und dabei mehr auf die Wünsche der Community eingehen. Um mehr auf die Wünsche der Spieler eingehen zu können, arbeiten die Entwickler von Ghost Games eng mit den Usern der Webeite speedhunters zusammen. Das Gameplay soll sich sehr stark auf das Tuning fokussieren, es gibt auch eine Story, die sich im fiktiven Ventura Bay, an der Westküste der USA, abspielen wird - Die Autos haben alle ein kalifornisches Kennzeichen, wenn man es nicht ändert.

Im Gameplay-Trailer sieht man einen Subaru BRZ, der aufgetunt wird. Beim lackieren des Wagens kann man sogar Helligkeit und Sättigung der Farbe verändern. Das Tuning-Menü an sich ist einfach aufgebaut, die Kamera dreht sich um den Wagen und an allen tunebaren Teilen ist ein Menüpunkt. Die Szenen auf der Straße erinnern sehr an die Underground-Reihe, da das Spiel sich ausschließlich bei Nacht abspielt. Natürlich kommen wenig später auch gleich Cops, die den Spieler verfolgen. Anchließend sieht man noch einige schöne Drifts und einen Sprung, danach hat der BRZ die Polizei abgehängt und der Trailer ist zu Ende. Die Grafik im Trailer entspricht der in der finalen Version des Spiels.

Rezension

Das Spiel bekam von der Computerzeitschrift c't in allen vier Kategorien (Idee, Spaß, Umsetzung, Dauermotivation) schlechte Wertungen, kritisiert wurde unter anderem der dauerhafte Online-Zwang, die schlechte Fahrphysik und die klischeehafte, vorhersagbare Story sowie die mangelhafte KI der Polizisten, die nicht wirklich eine Herausforderung darstelle. Diese Meinung wurde jedoch von den meisten anderen Rezensionen nicht geteilt.

Fahrzeuge

siehe Hauptartikel Need for Speed (2015)/Fahrzeuge

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki